Wer kann ein Pflegekind aufnehmen?


Ein Pflegekind kann grundsätzlich jeder aufnehmen, der geeignet ist, ein Kind oder einen Jugendlichen zu versorgen, zu betreuen und zu erziehen. Das können Familien, Paare und Singles sein. Ihr Familienstand und Ihr Beruf sind für uns nicht ausschlaggebend. 

Unabdingbar ist aber, dass Sie genügend Zeit und Platz für ein weiters Familienmitglied haben. Die Motivation, ein Pflegekind in die eigene Familie aufzunehmen, kann sich aus unterschiedlichen Faktoren zusammensetzen und ist meist sehr vielfältig. Motive, die häufig angegeben werden sind Kinderliebe, Identifikation mit unglücklichen und benachteiligten Kindern, eigene positive Erfahrungen mit einer Großfamilie, Kinderlosigkeit, gesellschaftliches Engagement und Nächstenliebe.

Wichtig ist es, dass sie sich im Voraus ehrlich und selbstkritisch mit ihren eigenen Beweggründen auseinander gesetzt haben. Ihre Motivation muss stark genug sein, auch Schwierigkeiten und Krisen im familiären Rahmen meistern zu können und das Kind in einem tragfähigen Umfeld zu begleiten und zu erziehen.
Für interessierte Koblenzerinnen und Koblenzer stehen wir für persönliche Beratung zur Verfügung:

0261/129 2303

0261/129 2315